Monte Compatri

Der Ort liegt eng um seine kleine Altstadt, unter dem antiken Monasterium von San Silvestro, eine Einsiedelei zur Besinnung und zum Beten. Monte Compatri ist mit seinen 576 Metern Höhe die dritthöchstgelegene Gemeinde der Castelli Romani

monte-compatri

Es liegt über dem Tal des Aniene und grenzt an die Gemeinde von Rom. Der Ort ragt hervor auf einem Tuffsteinhügel vulkanischem Ursprungs und seine Häuser verfügen über unterirdische in Tuffstein gehauene Keller, unter denen sich ein verzwicktes Netz von Tunneln befindet. Bei besonderen Gelegenheiten, besonders in der Weihnachtszeit, beherbergen diese Keller touristisch-kulturelle Initiativen und sind der Öffentlichkeit zugänglich.Hoch über der Altstadt liegt das Monastero di San Silvestro (Kloster des Hl. Silvester), das von Menschen besucht wird, die auf der Suche sind nach Momenten der Meditation im Frieden der Natur.Zum Gebiet von Monte Comprati gehört auch ein Teil des Tusculums, von dem es möglich ist, den 773 Meter hohen Berg Monte Salomone auf einem sowohl vom naturalistischen als auch vom geologischen Standpunkt aus sehr interessanten Spaziergang zu erreichen.