Spezialitäten

Die Ökonomie in Lanuvio basiert im Wesentlichen auf die Landwirtschaft und insbesondere auf den Wein. Die hervorragenden Weißweine DOP (DOP: „Denominazione di origine protetta": es handelt sich hierbei um eine kontrollierte Ursprungsbezeichnung für Wein aus Italien; Anmerk. d. Übersetz.) „Colli Lanuvini" und „Colli Lanuvini Superiore" sind die wichtigsten lokalen Produkte. Während einer Weinprobe kommt man nicht drum herum, die leckeren „fave" (Saubohnen), die seit der Antike in der gesamten römischen Ebene angebaut werden, zu probieren, die in Regel von dem berühmten Hartkäse „Pecorino Romano" begleitet werden. Schmackhaft sind die "Strozzapreti" (ein Nudelgericht mit dicken Bohnen), die in den Restaurants des Städtchens gekostet werden können.

 WEINBERGE