Spezialitäten

Das Hauptprodukt des kulinarischen Angebots von Frascati ist zweifellos der Wein, der berühmt wurde durch Papst Paul III, der ihn auf die päpstliche Speisekarte gebracht hat. Neben dem bekanntesten Wein, dem Frascati gibt es auch die Sorten Frascati Superiore, Frascati Cannellino und Frascati Champagne, die alle rigoros geschützt sind mit der Bezeichnung „DOP" (DOP: „Denominazione di origine protetta": es handelt sich hierbei um eine kontrollierte Ursprungsbezeichnung für Wein aus Italien; Anmerk. d. Übersetz.). Ebenfalls sehr beliebt ist der Novello.

Andere lokale Produkte sind die berühmten „coppiette di maiale" (Schweine- oder Pferdefleisch in Streifen geschnitten, gewürzt und getrocknet) und die sogenannte „pupazza frascatana", ein Keks mit Honig in Form einer Frau mit drei Brüsten: "zwei für Milch und eine für den Wein ", eine Redensart, die impliziert, dass hier sogar die Kinder der Stadt mit Wein entwöhnt werden!

PUPAZZA FRASCATANA

Auch Frascati hat eine sehr starke Tradition der „Fraschette", d.h. der Tavernen in alten Weinkellern, die Speisen und Getränke zu günstigen Preisen anbieten. Die einfache Küche bietet Käse, Wurstwaren, in Öl eingelegte Speisen, Porchetta (Spanferkel), Büffelmozzarella und typische Nudelgerichte wie „Pasta alla carbonara" und „Pasta all'amatriciana" an.