Feste Ariccia


SPANFERKEL

Sagra della Porchetta (Spanferkel-Fest) - Seit 1950 wird jedes Jahr in der ersten Septemberwoche in Ariccia ein Fest mit Musik, Tänzen, Ständen und Ausstellungen veranstaltet. Dieses Volksfest, das es seit dem Jahre 1950 gibt, zählt zu den bekanntesten traditionellsten Festen der Region Latium und hat dazu beigetragen, daß in Italien und in der ganzen Welt dieses Gericht bekannt wurde, welches in naher Zukunft das Gütezeichen der Europäischen Union („Geschützte geographische Angabe") erhalten wird.

Festa della Signorina – Dieses Fest wird am 8. Dezember, am Tag der Unbefleckten Empfängnis, veranstaltet, um an das Wunder der hl. Jungfrau von Galloro zu gedenken, welches der Überlieferung nach die Bevölkerung von Ariccia vor der Pest bewahrte, die sich in jener Zeit auch in den angrenzenden Ortschaften verbreitete. Jedes Jahr wird unter den jüngsten Mädchen des Ortes ein Mädchen ausgewählt, welchem zu Ende der Prozession die Statue der Maria Santissima anvertraut wird.

Fest der Muttergottes von Galloro - Das Fest wurde im Jahre 1661 von Papst Alexander VII. eingeführt und wird an Pfingsten gefeiert. Am Abend wird die Statue der Unbefleckten Jungfrau in das Haus einer neuen Schwesterngesellschaft gebracht. In heutiger Zeit werden die Feierlichkeiten begleitet von einem Markt für handwerklich hergestellte Produkte und für Vieh, wie Gänsen, Kühen und Ziegen, wie auch von einem Feuerwerk.

Fest der hl. Apollonia – Das Fest der Stadtpatronin wird am 9. Februar mit einer Prozession gefeiert, die die vergoldete Statue der Heiligen durch die Straßen der Stadt geleitet.