Monte Porzio Catone

Renommierte Weinstadt, könnte auch als „Stadt der Orchideen und der Krippen" bezeichnet werden aufgrund seiner beiden schönen Ausstellungen, die hier jedes Jahr mit großem Erfolg abgehalten werden. Der Ort liegt an den Nordhängen des Berges Monte Tuscolo, zwischen Frascati und Montecompatri, auf einem Tuffsteinhügel, der sich aus einem Seitenkegel des Vulkans von Latium, von dem die ganzen Albaner Berge ihren Ursprung nahmen, gebildet hatte

monte-porzio-catone

Schon von weitem erkennbar wegen der massiven Form seines Doms, liegt Monteporzio Catone auf einer Höhe von etwa 400 m und beherrscht die weiten Flächen der Weingärten, die gemeinsam mit vielen Weinlokalen und Weinkellern, dem Ort den Ruf einer Città del Vino (Weinstadt) verleihen. Man betritt den Ort durch einen Gewölbe-Duchgang, der zum Palazzo Borghese gehört und nüchterne aber eindrucksvolle Konturen hat; wenn man durch die Gassen der ruhigen Altstadt spaziert, dann kann man von verschiedenen Stellen aus die wunderschönen Panoramen von Rom oder von den umliegenden Kastanienwäldern genießen. Ein wichtiger Termin, auf den der Ort zu Recht stolz ist, ist die nunmehr schon berühmte Mostra Intercontinentale delle Orchidee (Interkontinentale Orchideen-Ausstellung), auf die jedes Jahr Aussteller aus der ganzen Welt nach Monteporzio Catone kommen und die ein großes Publikum aus ganz Latium und nicht nur von dort anzieht.